An orange circle and a purple circle represent connectivity.

Wenn Ihr Onkel in der Rock-and-Roll-Hall-of-Fame in Kansas ist (ja, so etwas gibt es) und Ihre Mutter eine professionelle Opernsängerin in Wien war, ist Musik ein wesentlicher Teil von Ihnen. Terry Hinman, Gruppenleiter bei Modaxo und wohnhaft in Iowa City, Iowa, rockt vielleicht nicht unbedingt wie seine Familie – aber er singt gerne und regelmäßig in seinem Gemeindechor.

Er scheut sich nicht vor dem Rampenlicht! Oder all die Videoanrufe, die für die Abwicklung von Geschäften während der Pandemie notwendig waren. „Jeder auf der Welt ist jetzt viel mehr daran gewöhnt, vor der Kamera zu stehen“, sagt er.

Eigentlich wollte Terry Sportreporter werden, vor der Kamera stehen und über seine Lieblingsmannschaften, die Tottenham Hotspurs aus Nord-London und das nahegelegene College-Football-Team Iowa Hawkeyes, berichten.

Er studierte Kommunikationswissenschaften mit den Schwerpunkten Rundfunk und Film, schlug aber für seine Karriere einen anderen Weg ein. Die Wirtschaft befand sich in einer Krise und es gab nur wenige offene Stellen in seinem Bereich. „Es war in den 90er Jahren und die Wirtschaft lief nicht besonders gut, so dass ich Schwierigkeiten hatte, direkt nach dem College Arbeit zu finden. Schließlich nahm ich einen Job als Telefonist bei MCI an“, sagt Terry. Die Gelegenheit klopfte an.

MCI war maßgeblich daran beteiligt, die Landschaft des US-Telefondienstes mit wettbewerbsfähigen Ferngesprächsgebühren zu verändern, was schließlich zum Zusammenbruch des Telefonmonopols im Lande führte.

Außerdem war seine Ausbildung als Radiosprecher ein Vorteil für seinen ersten Job bei dem Unternehmen als Kundendienstmitarbeiter.

„Die Branche boomte. Sehr schnell hatte ich die Möglichkeit, aufzusteigen und viele verschiedene Dinge zu tun. Ich habe einen kleinen Einblick in das gesamte Geschäft bekommen: Personalwesen, Schulung, Vertriebsmarketing, Statistikberichte, all das habe ich gemacht oder ich war sechs Monate lang mit all dem konfrontiert. Am Ende konnte ich mir aussuchen, was ich machen wollte. Und ich dachte mir, na ja, ich will in den operativen Bereich.“ Die meisten Leute entschieden sich für den Vertrieb, und so war er der erste seines Jahrgangs seit zwei Jahren, der sich nicht für den Vertrieb entschied.

„Wenn Sie mich kennen, wissen Sie, dass das keine große Überraschung ist“, sagt er über seinen Managementstil hinter den Kulissen. „Ich habe mich für den operativen Bereich entschieden und war für den IT-Support und das IT-Management zuständig.“

Das war nur der Anfang eines Jahrzehnts in der Telekommunikationsbranche, in dem er zunächst ein Call-Center in Cedar Rapids, Iowa, leitete und dann einen anderen Anbieter beim Aufbau eines Glasfasernetzes im Westen und Mittleren Westen der USA führte.

Nach den Anschlägen vom 11. September auf die USA ging das Unternehmen, für das Terry arbeitete, in Konkurs und er suchte nach einem Ort, an dem er seine Fähigkeiten und seinen Geschäftssinn einsetzen konnte. Freunde schlugen vor, mit Siemens an deren Transitprodukt im Bereich Projektmanagement zu arbeiten. Diese Arbeit führte Terry schließlich zu Trapeze und schließlich zu Modaxo.

Terry hat in seiner Laufbahn schon viele Unternehmensübernahmen miterlebt, war aber oft unbeeindruckt von der Art und Weise, wie die übernommenen Unternehmen in den Betrieb des Mutterunternehmens integriert wurden. Also machte er es auf seine Weise, indem er die Geschäftsintegration und die Beziehungen zu den Stakeholdern verbesserte, und wurde schließlich Vizepräsident für Geschäftsintegration bei Modaxo.

Jetzt bringt er seine Erfolgsstrategien in seine Coaching-Rolle bei den globalen Transporttechnologieunternehmen von Modaxo ein, darunter Cittati und Empresa 1 in Brasilien sowie TransTrack in Nordamerika.

Seiner Meinung nach ging es bei der geschäftlichen Integration „schon immer um Beziehungen und den Aufbau von Vertrauen und dann darum, von dort aus weiterzumachen. Wenn Sie das Vertrauen haben, haben Sie eine gute Grundlage, auf der Sie aufbauen können.

Und wenn Sie darüber nachdenken, ist es genauso wichtig, im Chor die richtigen Noten zu treffen oder auf dem Fußballfeld am besten zu spielen. Er kann es kaum erwarten, wieder nach London zu kommen und die Tottenham Hotspurs anzufeuern! #COYS


Weitere Inhalte